Bild
Definition der ethischen Unternehmensführung

 

Die ethische Unternehmensführung ist ein Zweig der angewandten Ethik, der sich mit Fragen der Verantwortung von Unternehmen und seiner Mitarbeiter befasst. Systematischer Ausgangspunkt der Unternehmensethik ist der Konflikt zwischen Unternehmenserfolg unter Wettbewerbsbedingungen sowie unter der Berücksichtigung der Interessen betroffener Anspruchsgruppen des Unternehmens. 

 

Dabei stellt sich für die Ethik die Aufgabe zur Bewältigung der verschiedenen Formen dieses Konflikts, wie z.B. Korruption, Kinderarbeit, Umweltverschmutzung, Bilanzverschleierung etc., in einer ethisch begründbaren sowie ökonomisch implementierbaren Form beizutragen. 

 

Sie kann dies vernünftigerweise nicht leisten durch Entwicklung konkreter Anweisungen, sondern vielmehr durch das Aufzeigen und Begründen von verschiedenen Werten und Gesichtspunkten, die relevant sind, jedoch leicht aus dem Auge verloren werden, wie z.B. die Unternehmensintegrität. 

 

Zudem kann sie Hinweise geben, wie solche Werte auch unter Wettbewerbsbedingungen besser zur Geltung gebracht werden können. 

 

Quelle: www.wirtschaftslexikon.gabler.de