Bild
Über Uns

Die Vertragspartner möchten durch aktive Kooperation zur Vertiefung von Wissen, Verständnis und Wirtschaftskontakten im In- und Ausland beitragen. Entscheidungsträger, Multiplikatoren und Wissenschaftler in Wirtschaft und Politik erhalten durch Coaching, Seminare und individuelle Begleitung theoretisch fundiertes, praxisnahes und erprobtes Wissen.

 

Dies soll durch Gründung der Wirtschaftsakademie Sachsen-Anhalt geschehen.

 

Als weiteres möchten die Vertragspartner zur Sensibilisierung der Unternehmer und der Öffentlichkeit für eine offene und vorbehaltlose Zusammenarbeit auch in Hinblick auf die Verbesserung der Unternehmenskultur in der Wirtschaft beitragen.

 

 

vorn: v.l.n.r.: Carmen Niebergall (BWA), Klaus Olbricht (IHK Magdeburg), Prof. Dr. Heribert Münch (HS Magdeburg-Stendal)

hinten:v.l.n.r.:Helmut Konletzko (BWA), Wolfgang März (IHK Magdeburg), Beatrice Manske (HS Magdeburg-Stendal)