Bild
1. Ethikkonferenz

Die Industrie- und Handelskammer Magdeburg, der Bundesverband für Wirtschaftsförderung und Außenwirtschaft und die Hochschule Magdeburg-Stendal (FH) möchten im Rahmen der gemeinsamen Arbeit in der Wirtschaftsakademie Sachsen-Anhalt zur Sensibilisierung der Unternehmen für eine offene und vorbehaltlose Unternehmenskultur beitragen.

 

Das Alleinstellungsmerkmal der „Wirtschaftsakademie Sachsen-Anhalt“ ist:

Als Drehscheibe Wirtschaft mit Unternehmenskultur – Personalentwicklung im Rahmen der Globalisierung zu wirken.

 

Gemeinsam mit Wissenschaftlern wollen wir Unternehmerinnen und Unternehmer aus Sachsen-Anhalt über die gesellschaftliche Verantwortung diskutieren.

 

Gute oder sehr gute Beispiele von unternehmerischem Tun aus Sachsen-Anhalt darstellen, die Verantwortung für die eigene Arbeitnehmerschaft und vor allem für die Gesellschaft übernommen haben.

 

Es geht uns vorrangig um die Verantwortung von Unternehmen, so die Handlungs- Ordnungs- und Diskursverantwortung, in den jeweiligen Regionen, aber auch in der globalisierten Welt.

 

Mit Region wird das unmittelbare Umfeld, das Land Sachsen-Anhalt und die Bundesrepublik Deutschland bestimmt.

Bildergalerie